Beiträge zu "Förderverein"

WipflerPlan spendet auch Weihnachten 2018

Rund 100 Helfer der Tafel Pfaffenhofen transportieren jede Woche 4 Tonnen Lebensmittel aus 62 Supermärkten ins Tafelhaus. Im reichen Pfaffenhofen werden so ca. 600 hilfsbedürftige Bürger mit dem eigentlich Selbstverständlichsten versorgt: Essen. „Es wären noch viel mehr Leute berechtigt, zu uns zu kommen“, sagt Tafelleitung Petra Eidenberger. „Aber vielen ist es peinlich.“ Deshalb will die Tafel künftig auch verstärkt Senioren auf ihr Angebot aufmerksam machen. Die ebenso großartige wie notwendige Arbeit des Vereins unterstützt die WipflerPLAN Planungsgesellschaft auch dieses Jahr. Geschäftsführerin Adelheid Buchard überreicht der Tafelleitung Petra Eidenberger und Erich Schlotter, dem Vorsitzenden des Fördervereins der Tafel, wieder einen Scheck in Höhe von 1.000 €.

WipflerPLAN ist als Architektur- und Ingenieurbüro vor allem im kommunalen Bereich tätig. Alle fünf Firmenstandorte in Pfaffenhofen, München, Donauwörth, Nördlingen und Marktoberdorf verzichten jedes Jahr auf Kundengeschenke, um einen größeren Betrag für gemeinnützige Einrichtungen zu spenden.

v.l.n.r.: Adelheid Buchard (WipflerPLAN), Erich Schlotter (Förderverein) und Petra Eidenberger (Tafelleitung)

Info-Stand auf dem Wochenmarkt 2018

20.10.2018

Die Tafel Pfaffenhofen hatte auf dem Wochenmarkt am 20. Oktober 2018 einen Info-Stand am Hauptplatz in Pfaffenhofen aufgebaut.
Bei Kaffee und Kuchen informierten Petra Eidenberger und einige Helfer über die Tätigkeiten der Tafel und es wurde auch fleißig gespendet.
Claudia Urra spielte wieder mit Schwung die Drehorgel und machte damit die Besucher aufmerksam.

Infostand auf dem Marktplatz 2017

02.10.2017

Die Tafel Pfaffenhofen hatte einen Infostand auf dem Marktplatz. Außer Informationen zur Arbeit der Tafel und dem Förderverein gab es selbst gebackenen Kuchen und Köstlichkeiten von der Arabischen Frauenliga. Für Aufmerksamkeit sorgte Claudia Urra mit ihrer Drehorgel.

Mitglieder der Arabischen Frauenliga am Infostand

von links nach rechts: Claudia Urra, Uwe Urra, Petra Rathgeb, Renate Bühner

Neues Kühlauto gespendet

10.09.2016
Der Verein zur Förderung der Pfaffenhofener Tafel e.V. übergab das neue Kühlauto bei strahlendem Sonnenschein der Pfaffenhofener Tafel.

20160910_neues-tafelauto-em_0007

v.li.: Heidi Lempp, Silvia Hiestand, Erich Schlotter, Petra Eidenberger (Foto: Eibisch)

 

 

Die Pfaffenhofener Tafel bedankt sich recht herzlich bei den Spendern.

 

 

 

Volksfestauszug Pfaffenhofen

02.09.2016

Beim Auszug zum Pfaffenhofener Volksfest war die Pfaffenhofener Tafel mit dem Verein zur Förderung der Pfaffenhofener Tafel e.V. vertreten.

v.li.: Heidi Lempp, Erich Schlotter, Paula Schindlbeck (Foto: Lempp)

Schreibwaren Bäck bringt Kinderaugen zum Strahlen!

V.l.: Heidi Lempp (Förderverein Tafel), Frau Bäck und Petra Eidenberger (Tafelleitung)

8.9.2016
Der erste Schultag ist für jedes Kind etwas ganz Besonderes.
Dank einer großzügigen Spende der Wolnzacher Fa. Bäck können sich in diesem Jahr auch sozial benachteiligte Abc-Schützen auf eine prall gefüllte Schultüte freuen. „Gerade für bedürftige Familien sind die nötigen Anschaffungen für die Einschulung ein finanzieller Kraftakt“, weiß Christian Bäck vom Fachgeschäft Schreibwaren Bäck. „Für eine Schultüte reicht es dann oftmals nicht mehr. Hier wollen wir einspringen und diesen Kindern mit unserer Hilfe einen schönen Start ermöglichen. Eine wichtige Voraussetzung für den guten Start in die Schule ist auch qualitative hochwertiger Schulbedarf. Deshalb werden die Schultüten unter anderem mit praktischen Schulsachen in Markenqualität gefüllt.“

 

Durchgeführt wurde die Spendenaktion in Zusammenarbeit mit den Kommunen und dem Verein zur Förderung der Pfaffenhofener Tafel e. V.
Christian Bäck: „Wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit den Einrichtungen vor Ort dieses kostenlose Angebot machen können. Schließlich soll die Einschulung für jedes Kind zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.“