Willkommen bei der Tafel Pfaffenhofen



Für das Tafelhaus in Pfaffenhofen gelten folgende Ausgabezeiten:
Dienstag: 16 – 17 Uhr (nur nach Absprache), Mittwoch: 9 – 12 Uhr


Die Tafel Pfaffenhofen wurde im März 2003 als „Pfaffenhofener Tafel“ gegründet. Von Anfang an stellte sich als Träger die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Pfaffenhofen an der Ilm zur Verfügung.

Unsere Ziele sind das Sammeln von Nahrungsmitteln, die vernichtet werden würden, aber noch verzehrfähig sind und das Verteilen an bedürftige Menschen im südlichen Landkreis.

Das gesamte Team der Tafel Pfaffenhofen arbeitet ehrenamtlich, auch deren Leitung.

Für die Beschaffung und Weiterleitung von Geld- und Sachmitteln an die  Tafel Pfaffenhofen wurde zu Beginn der mildtätige und gemeinnützige Verein zur Förderung der Pfaffenhofener Tafel e.V. gegründet.

Der Landkreis Pfaffenhofen gliedert sich in eine nördliche und eine südliche Hälfte. Zur Tafel Pfaffenhofen gehören alle südlichen Gemeinden (Pörnbach, Hohenwart, Rohrbach, Wolnzach, Gerolsbach, Scheyern, Jetzendorf, Reichertshausen, Ilmmünster, Hettenshausen, Schweitenkirchen und Pfaffenhofen). Die nördlichen Gemeinden fallen in den Einzugsbereich der Tafel Manching.

Öffnungszeiten Wie werden Sie Kunde? Sponsoren Helfer

Archiv:

Aktuelles

Hans Kern zum Vorsitzenden des Fördervereins gewählt

Bei der schriftlichen Mitgliederversammlung des Vereins zur Förderung der Pfaffenhofener Tafel e.V. wurde Dr. Hans Kern als Nachfolger des im Februar verstorbenen Vorsitzenden Erich Schlotter gewählt. Die Entlastung des Vorstands und die Wahl von Hans Kern erfolgten ohne Gegenstimmen.

Siehe auch den Pressebericht im Pfaffenhofener Kurier (www.donaukurier.de) vom 04.08.2020



Freimaurerloge spendet 12.000 € für Tafel Ingolstadt und Pfaffenhofen

(18.06.20) Alarmiert von Zeitungsberichten über die zunehmende Bedürftigkeit ganzer Bevölkerungsgruppen sowohl in Ingolstadt als auch in Pfaffenhofen, die dann den Weg zu den Tafeln suchen, um an kostenfreie Lebensmittel zu kommen, haben sich die Mitglieder der Freimaurerloge „Theodor zur festen Burg in Ingolstadt“ entschlossen, jeweils 6.000 Euro an die beiden Tafeln zu spenden.

Weitere Informationen im Pressebericht im Pfaffenhofener Kurier (www.donaukurier.de) vom 18. Juni 2020 .



Danke an ein starkes Team!

(10.06.20) Die Pfaffenhofener Tafel versorgt viele Menschen mit dem Nötigsten, was sie brauchen. Dank vieler Spenden konnte die Tafel auch während der Corona-Zeit Lebensmittelpakete ausgeben. Seit Anfang Mai dürfen die Helferinnen und Helfer wieder Lebensmittel ausgeben. Das PAFundDU Live Filmteam hat bei der Tafel nachgefragt: Pfaffenhofen – wie geht’s?

Video: PAFundDU



KAVITS spendet 500 Euro an die Pfaffenhofener Tafel

(10.06.20) Über einen Scheck im Wert von 500 Euro aus den Händen von Jürgen Braun, Geschäftsführer der KAVITS GmbH, freuten sich jetzt die Leiterin der Pfaffenhofener Tafel Stephanie Buck sowie Christa Kuhn, die stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins. Das Geld stammt aus dem Erlös des Verkaufs gespendeter Gebrauchthandys, einer Benefizaktion, zu der der Pfaffenhofener Smartphone-Reparaturdienst am Kommunalwahlsonntag aufgerufen hatte.

Video: Lukas Sammetinger



VdK spendet 2.000 €

(04.06.20) Der VdK Pfaffenhofen unterstützt den Verein zur Förderung der Tafel Pfaffenhofen mit einer Spende über 2.000 €. Die Spende wird u.a. für den Zukauf von Lebensmitteln eingesetzt.

Die Spende übergaben Klara Höfer (2. von links), Anno Heigl (3. von links) und Elfriede Lüth (Mitte) an Christa Kuhn vom Verein (ganz links) sowie Stephanie Buck und Siliva Hiestand (Leitungsteam Tafel). Foto: Buck



Prof. Kunth spendet 500 €

(29.05.20) Herzlichen Dank an den Pfaffenhofener Arzt Prof. Prof. h. c. Matthias Kunth Fudan Univ. Shanghai für eine Spende von 500 Euro an den Verein zur Förderung der Pfaffenhofener Tafel. Der Verein unterstützt explizit die Tafel mit den Spenden.


von links: Christa Kuhn (stellvertr. Vorsitzende des Fördervereins), Prof. Prof. Kunth, Stephanie Buck (Tafelleitung)


Frau Schipp spendet 1.000 Euro

(27.05.20) Anstelle von zugedachten Kränzen und Blumen für die Beerdigung ihres Partners Gerhard Dirnberger sammelte Frau Schipp 1.000 Euro für den Verein zur Förderung der Pfaffenhofener Tafel.  Wir sind sehr berührt und dankbar .



Tafel Pfaffenhofen nimmt regulären Betrieb auf

(14.5.20) Die Tafel Pfaffenhofen hat in dieser Woche ihren regulären Betrieb wieder aufgenommen. Im großen Zelt findet nun die Ausgabe der Lebensmittel statt. Vorausgegangen waren tagelange Planungen der ehrenamtlich Verantwortlichen.

Die Ausgabe im Tafelhaus Pfaffenhofen findet jeden Mittwoch in der Zeit von 9 bis 12 Uhr statt. Nach Absprache ist eine Ausgabe am Dienstag von 16 bis 17 Uhr möglich. Bei den Außenstellen erfolgt die Ausgabe in Hohenwart am Dienstag von 10 bis 10:30 Uhr, in Steinkirchen am Mittwoch von 10:30 bis 11 Uhr, in Rohrbach am Dienstag von 12 bis 12.30 Uhr und in Wolnzach am Dienstag von 12:30 bis 13 Uhr.

Da momentan keine Lebensmittel abgeholt werden können, muss die Tafel haltbare Lebensmittel für die Ausgabe zukaufen. Deshalb bitte die Tafel weiterhin um Spenden. Außerdem werden ehrenamtliche Helfer für die Ausgaben und als Fahrer gesucht. Interessierte können sich unter info@tafel-pfaffenhofen.de melden.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Pressebericht im Pfaffenhofener Kurier (www.donaukurier.de) vom 11. Mai 2020 .



Tafel Pfaffenhofen erhält Zelt für Ausgabe

Liebe Tafel-Kunden, Tafel -Unterstützer, Helferinnen und Helfer,

vielen Dank für so viel Verständnis, für die solidarische Unterstützung und für‘s tatkräftige Zupacken!

Nachdem wir in den vergangenen Wochen im Notbetrieb gearbeitet haben, können wir jetzt mitteilen, dass die Tafel ab dem 5. Mai Schritt für Schritt ihren Betrieb wieder aufnehmen wird. Möglich wird dies durch den Aufbau eines großen Zeltes auf dem Tafel-Gelände.

Für die Unterstützung bedanken wir uns herzlich beim Festzeltverleih Stiftl und der Stadt Pfaffenhofen.

Die Tafel wird künftig jeden Dienstag von 16:00 bis 18:00 Uhr und jeden Mittwoch von 9:30 Uhr bis 14:00 Uhr für unsere Kunden geöffnet sein.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Pressebericht im Pfaffenhofener Kurier (www.donaukurier.de) vom 21. April 2020 und bei Pfaffenhofen-today.de.

Bleibt gesund!
Euer Tafelteam



Tafel Pfaffenhofen im Notfallmodus

Vor dem Hintergrund der momentanen Beschränkungen aufgrund der Coronakrise hatte auch die Tafel Pfaffenhofen die Ausgabe von Lebensmitteln an ihren Ausgabestellen vorübergehend einstellen müssen. Erst jetzt können die ehrenamtlichen Helfer wieder einen Teil ihrer Kunden mit haltbaren Lebensmitteln und nicht zuletzt mit Gutscheinen versorgen.

Dank der finanziellen Unterstützung durch den Verein „Familien in Not“ und vom Verein zur Förderung der Tafel in Höhe von jeweils 5.000 € sowie einer 3.000-€-Spende vom örtlichen Rotary Club konnte für die nächsten drei Wochen eine gute Lösung für unsere Kunden geschaffen werden. Für den Fall, dass die Tafel über den 20. April hinaus geschlossen bleiben müsse, planen die Verantwortlichen, die Situation weiter mit Gutscheinen zu überbrücken. Dafür würden dann allerdings weitere Spenden benötigt.

Weitere Informationen bei Pfaffenhofen-today.de und im Bericht des Pfaffenhofener Kuriers (www.donaukurier.de) vom 3. April 2020.

Foto: Tafel Pfaffenhofen


Petra Eidenberger übergibt Tafel-Leitung an Stephanie Buck

Zum Jahresende 2019 übergibt Petra Eidenberger nach 4 Jahren die Leitung der Tafel Pfaffenhofen an Stephanie Buck, die Gründungsvorsitzende der Kleiderkammer Pfaffenhofen.

Siehe auch den Pressebericht im Pfaffenhofener Kurier (www.donaukurier.de) vom 20. 12.2019